Die Dextra Rechtsschutz- & Autoversicherung ist eine digitale Schweizer Versicherungsgesellschaft. Die Rechtschutz AG wurde im Jahr 2012 von Peter Dähler und sum.cumo mit Hauptsitz in Zürich gegründet. sum.cumo ist strategischer und technologischer Partner. Aktuell betreuen über 100 Mitarbeiter rund 50.000 Schweizer Kunden.

Fintech Dextra: Mit der Rechtsschutzversicherung ging es los

Die Dextra Rechtsschutz AG bietet Privatpersonen, Betriebe und Kleinunternehmen individuell auf ihre jeweiligen Bedürfnisse zugeschnittene Rechtsschutzprodukte. Es werden 3 verschiedene Produktvarianten angeboten. Für alle Produktvarianten gilt: Es gibt keinen Selbstbehalt und keinen Mindest- oder Maximalstreitwert.

Ab dem 01.01.2016 fungiert Dextra auch als Anlaufstelle bei Mietrechtsstreitigkeiten für die Mitglieder des Mieterinnen- und Mietverbands des Kantons Zürich. Anfang 2018 übernimmt die Dextra die komplette Schadenbearbeitung der Groupe Mutuel. der zweitgrößten Krankenversicherung der Schweiz.

Fintech Dextra: Machine Learning in der Autoversicherung

Im Jahr 2016 folgte auf die Dextra Rechtsschutz schließlich die Autoversicherung. Die Preisberechnung basiert auf Machine-Learning und bietet immer den optimalen Marktpreis. Kasko2Go und autoSense bieten zusammen mit Dextra ein neuartiges Versicherungsmodell mit kilometergenauen Prämien. Bei der innovativen kilometergenauen Versicherung werden nur die tatsächlich gefahrenen Kilometer bezahlt. Die innovative Versicherungslösung ermöglicht Autofahrern bis zu 50 % der herkömmlichen Versicherungsprämien einzusparen. Hauptinvestoren der Dextra Versicherungen AG sind die Pax Holding aus Basel und die Bayersiche aus München. Gemeinsam halten beide Unternehmen Anteile in Höhe von mehr als 80 Prozent.

Volldigitales Kundenportal und faire Kündbarkeit

Dextra bietet den Kunden ein volldigitales Kundenportal zur Verwaltung der Versicherungspolicen und der Abwicklung eines Schadenfalles. Es werden ausschließlich einjährige Verträge angeboten, die bis zum Ablauf des Versicherungsjahres bis zum letzten Tag gekündigt werden können.