In der Verhaltenspsychologie gibt es eine ganze Reihe von Forschungsergebnissen, die sich direkt auf Insurtechs übertragen lassen.

Insbesondere bei standardisierten Produkten gibt es hier eine ganze Reihe von Möglichkeiten, Erkenntnisse wie die über Reziprozität oder Social Proof auch im Vetrieb von Versicherungsprodukten über das Internet zur Anwendung zu bringen.

Hier haben bestehende Versicherer oft auch einen gewissen Startvorteil gegenüber neugegründeten Fintechs: denn über ihren bestehenden Außendienst kennen sie ihre Bestandskunden eigentlich recht genau.

Um dieses Potenzial aber auch nutzen zu können, ist es natürlich unerlässlich dem Außendienst begreifbar zu machen, dass man es gemeinsam schaffen kann, den Kuchen größer zu machen. Zu oft hat der Außendienst immer noch die Angst, daß er, wenn er Informationen abgibt, am Ende der Leidtragende sein wird.

Nutz man die großen Potenziale nicht, hat man ein Problem: Amazon und google tun es und viele neu entstehende Fintechs werden dies auch tun.